Was geht ab in der Schule?

Informationsabend für die Stufe 10

Im Rahmen des Eltern-Schüler-Informationsabends am 14.09.2017 erhielten die Besucher dank der Unterstützung von Herrn Weissmann (HWK), Frau Müller (IHK), Herrn Graf (Lore-Lorentz-Schule), Herrn Langen (Barmer GEK) und Frau Schmitz (Agentur für Arbeit) einen sehr guten Überblick über die möglichen Ausbildungswege nach der Fachoberschulreife, sowie viele Informationen über die Vielfalt der Beratungsmöglichkeiten und Hilfestellungen im Laufe des Bewerbungsprozesses. Nach der zweistündigen Veranstaltung verließen die Eltern und Schüler gut informiert und mit Antworten zu ihren Fragen die Aula.


Schnuppern beim Bewerbungstraining

In einem zweistündigen Bewerbungstraining mit Herrn Langen (Barmer GEK) erhielten interessierte Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 am 13.09.2017 einen ersten Eindruck von einem Bewerbungsverfahren. So konnten sie einen gekürzten Einstellungstest ausfüllen, erhielten wertvolle Tipps und Informationen über die Sichtweise der Arbeitgeber im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens und übten, die wichtigsten Fragen eines Vorstellungsgesprächs zu beantworten.


Potenzialanalyse Stufe 8 erfolgreich beendet

 

Die Stufe 8 hat ihre Potenzialanalyse bei der DAA sowie die Auswertungsgespräche erfolgreich beendet. Den Schülerinnen und Schülern haben die Übungen gefallen und sie waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse, insbesondere wenn die Fremdeinschätzung deutlich besser ausfiel als die Selbsteinschätzung ihrer Fähigkeiten. 


Projekt „Wirtschaft Pro Schule“ erfolgreich beendet

Auch in diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 am Projekt „Wirtschaft Pro Schule“ teilgenommen und sich dabei mit Unternehmensvertretern über Ausbildungsplätze, Bewerbungsverfahren, die Unternehmen ausgetauscht oder auch kleine, für den Beruf typische praktische Übungen ausgeführt.

Unterstützt haben uns in diesem Jahr: Bosch Sicherheitssysteme, die Bundespolizei, das Bildungszentrum des Baugewerbes (BZB), das Bildungszentrum der Malerinnung (BTZ), die Finanzverwaltung Düsseldorf-Süd, die Daimler-AG, und die  Bundeswehr. Wir bedanken uns – ganz besonders im Namen unserer Schülerinnen und Schüler - bei allen Partnern für Ihr Engagement und die langjährige, stets verlässliche Zusammenarbeit.


Stufe 7 hat den Berufswahlpass

Am Donnerstag (08.06.17) fand in der Aula der Schüler-Eltern-Informationsabend zur Berufswahlorientierung statt. Eltern und SchülerInnen der Stufe  7 erhielten von Frau Bäcker (Kommunale Koordinierung Düsseldorf) eine Einführung zum Berufswahlpass NRW incl. eines kurzen Überblicks über das Landes-projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Im Anschluss informierte Frau Ruhfaut (Deutsche Angestellten Akademie) über den Ablauf der Potenzialanalyse, die bereits am 04./ 06. und 07.09.2017 in diesen Klassen durchgeführt wird. Am Ende des Abends gab Frau Winter als Berufswahlkoordinatorin einen kurzen Über-blick über die Berufsorientierungsprojekte der Stufe 8 mit Ausblick auf die Stufe 9 und 10.

 

Am nächsten Morgen war Frau Bäcker in Begleitung ihrer Kollegin Frau Deckers wieder bei uns und beide haben in jeweils einer Doppelstunde den Klassen 7a–c und deren Klassenlehrerinnen Frau Klee, Frau Wagner und Frau Stehmer eine Einführung in die Arbeit mit dem Berufswahlpass gegeben und diesen mit den Kindern gemeinsam sortiert, die ersten Seiten ausgefüllt und auch die ersten Bescheinigungen eingeheftet. 

 

Nun sind auch unsere 7.Klassen bestens vorbereitet und können mit dem BWP und ihren Klassenlehrerinnen das anstehende Schnupperpraktikum und die Potenzialanalyse vorbereiten.

 

 

An dieser Stelle unser wiederholter Dank an Frau Bäcker, Frau Deckers und Frau Ruhfaut für die kompetente Unterstützung und ihr Engagement.


Das neue Projekt „Ausbildungsbotschafter“  erfolgreich beendet

In diesem Halbjahr konnten unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 erstmalig an dem neuen Projekt „Ausbildungsbotschafter“ teilnehmen. Dieses Projekt hat die IHK Düsseldorf ins Leben gerufen und kooperiert mit verschiedenen Unternehmen, die ihre Auszubildenden in die Schulen schicken und die Schülerinnen und Schüler – auf Augenhöhe – über die jeweiligen Unternehmen, ihre Bewerbungsanforderungen, die Tätigkeiten des entsprechenden Berufs informieren und auch über Fehler berichten, die sie evtl. während der Schulzeit oder der Bewerbungsphase „begangen“ haben.

In diesem Halbjahr waren Auszubildende von Metro cash & carry, anyMotion Graphics GmbH, DKV Mobility Services Group und der LEG Immobilien AG  bei uns und haben die Schülerinnen und Schüler über die Berufe des Fachinformatikers Schwerpunkte Systemintegration und Anwendungsentwicklung, des Mediengestalters, der Immobilienkaufleute, der Kaufleute im Groß- und Außenhandel und der Kaufleute für Büromanagement informiert.

 

Wir bedanken uns bei den Unternehmen und ihren Auszubildenden für eine gelungene Projektdurchführung und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.


Projekt Wirtschaft Pro Schule erfolgreich gestartet

Auch in diesem Jahr findet das Projekt Wirtschaft Pro Schule für die 9.Klassen statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler werden in der Schule oder im jeweiligen Unternehmen über Ausbildungsinhalte, das Unternehmen, die Ausbildungssituation, und das Bewerbungsverfahren informiert oder können auch kleine praktische Übungen durchführen, um zu erfahren, welche praktischen Tätigkeiten im Beruf durchgeführt werden bzw. ob sie in diesem Bereich ihre Stärken haben.

Den Anfang hat am 22.03.17 Frau Dip von Daimler gemacht und bis zu den Sommerferien werden die Bundeswehr, die Bundespolizei, Bosch Sicherheitssysteme, das BZB, das BTZ, Edeka Zurheide und die Finanzverwaltung NRW folgen.


Feierliche Überreichung des Berufswahlsiegels

Am 6.März war es endlich soweit. Im Rahmen einer Feierstunde in der Vodafone-Halle wurde uns gemeinsam mit Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Kooperationspartnern das Berufswahlsiegel überreicht. 

Download
Artikel aus der Rheinischen Post
RP Siegel 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 247.8 KB

Berufsparcours am 15.12.2016 für die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9

Der Schülersprecher Leopold und die Klassenlehrerin der 9b, Frau Fuß, übernahmen bei der kurzen Dokumentation von center tv eine wichtige Rolle.

Anbei können Sie sich / könnt Ihr euch den Bericht noch einmal anschauen.

http://www.centertv.de/2016/12/15/berufsparcours/


Berufswahlsiegen für weitere 3 Jahre!

Am 7. Dezember kam der Anruf und nun dürfen wir offiziell verkünden, was wir seit dem Tag des Audits schon wissen:

Wir bekommen das Berufswahlsiegen für weitere 3 Jahre!

An dieser Stelle gilt unser Dank allen, die uns bei der großen Aufgabe "Berufswahlvorbereitung/ Berufsorientierung" so tatkräftig unterstützen.


ERGO-Mitarbeiter engagieren sich für ZehntklässlerInnen

Am 18.11.2016 waren vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ERGO-Versicherungsgruppe im Rahmen des „corporate volunteering“ von 8 Uhr bis 15 Uhr bei uns, um mit interessierten Schülerinnen und Schülern ein Projekt zur Berufsorientierung durchzuführen. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit Kennenlernen wurde in Kleingruppen (1 Mitarbeiter der Ergo und 2-3 SchülerInnen) sehr intensiv an den Themen „Bewerbung“, „Vorstellungsgespräch“, „Stärken und Schwächen“ gearbeitet. Während der Gruppenphase wurden Rollenspiele durchgeführt und es entstanden sehr aussagekräftige Plakate, die im abschließenden Plenum präsentiert wurden.

Die Feedbackrunde am Ende ergab, dass sowohl die ERGO-MitarbeiterInnen als auch unsere SchülerInnen den Tag und die gemeinsame Arbeit als sehr wertvoll beurteilen. Die SchülerInnen hoben besonders die vielen beantworteten Fragen und zahlreichen Tipps sowie die intensive Betreuung in den Kleingruppen hervor und gaben den MitarbeiterInnen die Note „sehr gut“. Aber auch die MitarbeiterInnen von ERGO nehmen positive Eindrücke (gute Mitarbeit und Offenheit der SchülerInnen) mit und jeder für sich gab an, sehr persönliche, neue Erfahrungen gemacht zu haben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vier MitarbeiterInnen der ERGO für ihr soziales Engagement und bei Frau Ehlert vom Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. in Mülheim, die das Projekt organisiert und unsere Schule als Partner ausgewählt hat.


Tag der Naturwissenschaften am Lore-Lorentz-Berufskolleg

Am 08.11.2016 nahmen drei Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 am Tag der Naturwissenschaften teil. Zwei Mädchen (Lara und Sofie, Klasse 10a) entschieden sich für den Bereich Biologie/ Chemie.

In Chemie erhielten sie die Aufgabe mittels Titration die Natriumhydroxid-Konzentration im Abwasser zu bestimmen. In Biologie ermittelten sie an Wasser-flöhen die Auswirkung verschiedener Alkoholkonzentrationen auf die Reizweiterleitung im Nervensystem.

Alle drei Schülerinnen und Schüler fanden die Arbeit im Labor sehr spannend und interessant und der Tag am Lore-Lorentz-Berufskolleg hat sie in ihrer persönlichen Berufswahlorientierung einen großen Schritt voran gebracht.  


„Das hat Spaß gemacht – und ich weiß jetzt viel mehr!“

So lautet das Zitat eines Schülers der Jahrgangsstufe 10 nach dem Bewerbungstraining am 02.11.2016.

Herr Baumeister von der AOK Rheinland – Hamburg hat mit Schülerinnen und Schülern der Abgangsklassen Vorstellungsgespräche geübt und ihnen mit sehr guten Tipps die Angst vor diesen Gesprächen genommen. Insbesondere in dieser für die Schülerinnen und Schüler so wichtigen Bewerbungsphase empfanden sie es als ein sehr gutes Training, mit hilfreichen Tipps und Übungen, aber auch mit dem Hinweis, sich intensiv mit seiner Bewerbung zu befassen, sich Hilfe zu holen, die Vorstellungsgespräche gut vorzubereiten und mit Ratschlägen, wie sie mit Absagen umgehen können und auf keinem Fall aufgeben.

Dank an Herrn Baumeister für sein immer wieder gezeigtes Engagement.


Potenzialanalyse in Stufe 8 mit neuem Partner durchgeführt

Am 12. und 14.09.2016 haben die Klassen 8a und 8b jeweils in Begleitung der Klassenleitung die Potenzialanalyse in den Räumen der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) durchgeführt. So wie allen anderen Realschulen ist auch uns die DAA als neuer Partner für die Potenzialanalyse für die nächsten drei Jahre zugeteilt worden.

Die Schülerinnen und Schüler mussten in Kleingruppen verschiedene Übungen durchführen (Regal aufbauen, online-Test, Plakat zum Traumberuf erstellen mit anschließender Präsentation, ...). Mit allen Übungen werden Schlüsselkompetenzen von den MitarbeiterInnen der DAA beobachtet und für die einzelnen SchülerInnen herausgearbeitet, in welchen Bereichen die persönlichen Stärken liegen.

Die Auswertung der Feedbackbögen hat insgesamt ein sehr positives Bild ergeben.

Nun sind alle auf die Auswertungsgespräche gespannt, die am 05.12.16 (8a) und am 06.12.6 (8b) in der Schule stattfinden.   


Trotz Schulabschluss und Ferien: Sommerakademie der IHK Düsseldorf – Mathe & Co

In der Zeit vom 11. – 15. Juli 2016 nahmen drei Schüler der Abgangsklassen (Dawid, Halil, Oguzhan, ehemalige aus der 10b) an der Sommerakademie der IHK Düsseldorf teil. In diesem Jahr waren das NeanderLab Hilden,  Unternehmen der Logistikbranche und Hochschulen die Partner.

Die Schüler programmierten im NeanderLab Lego-Mindstorms-Roboter, die logistische Aufgaben wie Sortieren und Transportieren ausführen sollten. In der Rheinischen Fachhochschule Neuss simulierten sie die Planung eines Lagers und erfuhren bei den Unternehmen  Rhenus Freight Logistics in Hilden und der Mode Logistik Langenfeld., wie logistische Fragestellungen beantwortet wurden. Zum Schluss wurden Übungen zur Studien- und Berufswahlorientierung von der Heinrich-Heine-Universität und die IHK Düsseldorf durchgeführt. 


Werkstatttage im Düsseldorfer Bildungszentrum für die 8. Klassen

Wie bereits in den Jahren zuvor absolvierten die 8. Klassen der Freiherr-vom-Stein-Realschule drei Werkstatttage im Düsseldorfer Bildungszentrum des Baugewerbes e.V. (BZB), einem Kooperationspartner unserer Schule. Im Zuge einer Potenzialanalyse des neuen Übergangssystems Schule - Beruf "Kein Abschluss ohne Anschluss" bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, mögliche zukünftige Berufsfelder zu erkunden und erste Eindrücke zu sammeln. Dabei hatten die Jungen und Mädchen die Möglichkeit, in die Arbeitsbereiche Metall, Soziales, Gesundheit, Bau, Verkauf, Farbe, Holz sowie Naturwissenschaften reinzuschnuppern und wurden dabei jeweils von einem Mitarbeiter des BZB in Theorie und Praxis angeleitet.


Wirtschaft Pro Schule erfolgreich beendet

Die interessierten Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 haben das Projekt Wirtschaft Pro Schule erfolgreich beendet. Sie waren beim Finanzamt Düsseldorf-Süd zu Gast und erhielten dort Informationen über das Bewerbungsverfahren, die Ausbildungsinhalte und konnten in Gesprächen mit den AnwärterInnen ganz persönliche Fragen stellen, die dann aufgrund der Erfahrungen sehr ehrlich beantwortet wurden.

Fashion design und Daimler waren ebenso zu Gast bei uns wie die Bundeswehr, und informierten über Ausbildungsinhalte, Qualifikationen, Möglichkeiten auch der zivilen Ausbildung. Wie in den letzten drei Jahren war auch Bosch Sicherheitssysteme in unserem Technikraum und die Jungen und Mädchen konnten erste Sicherheitsanlagen bauen.

Zum Schluss waren Schülerinnen und Schüler beim Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Malerinnung und erhielten zunächst Informationen über das BTZ und die Inhalte der Ausbildung zum Maler- und Lackierer. Bei einem Rundgang durften sie die Auszubildenden bei der Arbeit beobachten und sich erst Techniken erklären lassen. Dann durften sie alle Schläger mit Goldfolientechnik eigenständig bearbeiten und bekamen alle Schritte sehr genau erklärt. Die Schülerinnen und Schüler glänzten alle mit sehr gutem Verhalten, einer aktiven und konzentrierten Arbeitsweise und hielten am Ende ihre erstellten Produkte – auch mit eigenem Design – stolz in den Händen.

Wir haben insgesamt ein sehr positives Feedback zu unseren SchülerInnen bekommen und die Jungen und Mädchen beurteilten die Durchführung des Projekts durch die zahlreichen Verantwortlichen sehr gut. Ebenso bestätigten sie, ihren persönlichen Nutzen des Projekts und sprachen einstimmig die Empfehlung aus, dieses Projekt auf jeden Fall weiterzuführen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unternehmen für Ihre großartige Unterstützung des Projekts: Bildungszentrum des Baugewerbes, Intercontinental Düsseldorf, Bundeswehr, fashion design, Bildungs- und Technologiezentrum, Finanzamt Düsseldorf-Süd, Edeka Zurheide, Daimler.


Hurra - wir sind im Audit!

Am Donnerstag, den 09.06. bekamen wir die gute Nachricht: 

Wir haben es mit unserer Bewerbung für das Berufswahlsiegel ins Audit geschafft. Nach den Herbstferien werden Mitglieder der Jury zu uns kommen und Gespräche mit Eltern, Schülern, Schulleitung, Lehrern und Partnern durchführen. Darauf freuen wir uns schon!


 

Projekt Wirtschaft Pro Schule erfolgreich gestartet

 

Die ersten beiden Ortstermine im Rahmen des Projekts „Wirtschaft Pro Schule“  sind sehr erfolgreich verlaufen.

Der erste Termin fand am 12.Mai 2016 beim Bildungszentrum des Baugewerbes statt. Die teilnehmenden SchülerInnen, Herr Habelmann als Begleiter und auch Herr Lanken als Verantwortlicher des BZB und Gastgeber berichteten alle sehr begeistert von diesem Nachmittag. Sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil des Projekts erhielten die SchülerInnen zahlreiche Informationen, sammelten  praktische Erfahrungen und lernten Verantwortliche bzw. auch „Unterstützer“ kennen. Für zwei Schüler endete dieser Nachmittag mit einer direkten Einladung zum Bau-Casting und dem Versprechen, sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zu unterstützen.

 

Am 19.Mai 2016 waren SchülerInnen in Begleitung von Frau Winter im Interconti-nental Hotel. Neben einer sehr beeindruckenden Hausführung wurden die SchülerInnen auch hier über die Inhalte einer Ausbildung, das Bewerbungsverfahren und die Zukunftschancen informiert. Durch das sehr freundliche, stets den SchülerInnen zugewandte Verhalten der beiden verantwortlichen Mitarbeiterinnen der Personalabteilung und das tadellose Schülerverhalten war die Stimmung sehr gut, die SchülerInnen sehr interessiert und sie stellten sehr viele Fragen. Die motivierenden Worte, ein zusätzliches Praktikum in den Ferien zu absolvieren, um die eigenen Fähigkeiten und Interessen noch besser herauszufinden, hat die SchülerInnen dazu bewegt, diese Möglichkeit für die bevorstehenden Sommerferien in Betracht zu ziehen.

 
Besuch im Intercontinental endet mit einer überraschenden Kooperation

Am Ende gab es noch eine sehr große Überraschung für die Schule. Die Mit-arbeiterInnen des Intercontinental als Mitglied der weltweit größten Hotelkette hat uns eine Kooperation angeboten, weil das Hotel und die FvS in den beiden vergangenen  Jahren sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben, die gleichen Einstellungen/Ziele bei der Vorbereitung der SchülerInnen auf das Berufsleben verfolgen und die „FvS tolle SchülerInnen hat“.  Diese Lob freut uns besonders, motiviert uns, unseren Weg bei der Berufswahlvorbereitung so weiter zugehen und wir haben das Angebot sehr gerne angenommen.