Der Verein der Freunde und Förderer

Der Verein der Freunde und Förderer der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Düsseldorf (kurz: Förderverein) besteht im 100. Jahr der Schulgründung nun seit 25 Jahren.

 

Wir unterstützen laut Satzung und Freistellungsbescheid des Finanzamtes die Erziehungsarbeit der Schule.

 

Der Förderverein springt immer dann finanziell ein, wenn andere Fördertöpfe nicht zur Verfügung stehen.

Uns ist wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler an Klassenfahrten und  Ausflügen teilnehmen können. Wir unterstützen die SV in ihren vielfältigen sozialen Aktivitäten. An den in regelmäßigen Abständen stattfindenden Schulfesten beteiligt sich der Förderverein personell und finanziell.

 

Der Verein lebt von dem Engagement aller am Schulleben Beteiligten. Zu großem Dank ist er aber auch Institutionen und Stiftungen verpflichtet, die besondere Projekte ermöglichen: Sitzgruppen auf dem Ruhehof, digitales schwarzes Brett für Vertretungspläne, Tabletts für Seiteneinsteigerklassen.

 

Dem Förderverein liegt zudem eine aktive Ehemaligenarbeit am Herzen.

Datenschutz nach den EU Richtlinie DSGVO

Verein der Freunde und Förderer (kurz: Förderverein) der

 

 

 

Freiherr-vom-Stein-RS Düsseldorf 

 

Färberstr.40   40223 Düsseldorf

 

 

 

Die EU Datenschutzrichtlinie DSGVO, die zum 25.05.2018 in Kraft getreten ist, zeigt Ihnen nun den Umgang mit Ihren Daten.

 

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft erheben wir zweckgebundene Daten zu Ihrer Person. Diese Daten werden zur Mitgliederverwaltung benötigt und z.T. elektronisch verarbeitet.

 

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen:

 

 

 

Welche personenbezogenen Daten speichern wir?

 

Kontaktdaten:

 

Name, Adresse, Email, Telefonnummern, Name und Klasse Ihres Kindes

 

Mitgliedsantrag, Kündigung

 

Bankdaten:

 

IBAN, BIC,

 

Kontoinhaber, Datum SEPA Mandat

 

Bankbewegungsdaten:

 

Überweisungen, Einzüge, Rücklastschriften etc.

 

Mitgliedschaft:

 

Eintrittsdatum, Austrittsdatum, (Mitgliedsnummer)

 

Schriftverkehr:

 

Emails, Briefe

 

Vereinslisten:

 

je nach Zweck (meist Name, Adresse)

 

 

 

Wie speichern wir die personenbezogenen Daten?

 

Die Beitrittserklärung in Papierformat wird in einem Ordner abgeheftet. Anmeldungsdaten werden mittels einer Software auf dem PC System des Vorsitzenden und der Kassiererin verarbeitet. Eine Datensicherung erfolgt auf einer externen Festplatte die sich in einem verschlossenem Schrank befindet. Der Zugang ist passwortgeschützt und durch Dritte unter normalen Umständen nicht möglich

 

Wer hat Zugriff auf die Daten?

 

Der Vorsitzende und die Kassiererin des Vereins

 

 

 

An wen geben wir Daten weiter?

 

Intern an:

 

 Vorsitzende/n um Informationen an die Mitglieder senden zu können.

 

Schriftführer/in um die Einladungen zu Versammlungen und die Protokolle senden zu können.

 

ggf. weitere Vorstandsmitglieder

 

Auch hier werden die Daten mittels einer Software auf dem PC System des jeweiligen verarbeitet. Der Zugang durch Dritte ist unter normalen Umständen nicht möglich

 

 

 

Folgende Daten werden weitergegeben:

 

Name, E-Mail Adresse, ggf. Adresse

 

 

 

Wann werden die Daten gelöscht/vernichtet?

 

Datenart Zeitpunkt der Löschung/Vernichtung

 

Mitgliedsdaten: Nach 10 Jahren, gerechnet vom Folgejahr aus in dem die Kündigung wirksam wurde.

 

Bankdaten: Unmittelbar nach Kündigung. Bis auf Eintrag im Mitgliedsantrag.

 

Bankbewegungsdaten: Nach 10 Jahren, gerechnet vom Folgejahr aus in dem die Daten entstanden sind.

 

Mitgliedschaft: Nach 10 Jahren, gerechnet vom Folgejahr aus in dem die Kündigung wirksam wurde.

 

Mitgliedsantrag: Nach 10 Jahren, gerechnet vom Folgejahr aus in dem die Kündigung wirksam wurde.

 

Schriftverkehr: Nach 10 Jahren gerechnet vom Folgejahr ihrer Entstehung.

 

*Auf Wunsch löschen wir die Daten auch eher, sofern keine gesetzliche Vorschrift dem entgegensteht

 

und die Daten organisatorisch nicht mehr benötigt werden. Einfach in schriftlicher Form bei Vorstand unseres Vereins beantragen.