„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen.“

Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (1757 - 1831)

 

Sich selbst etwas zutrauen, anderen etwas zu zutrauen, auf sein eigenes Können und auf andere zu vertrauen, liebe Besucherinnen und Besucher, sind wichtige Aspekte einer funktionierenden Gemeinschaft. Wir von der Freiherr-vom-Stein-Realschule verstehen Schule nicht nur als Ort, sondern als eine Gemeinschaft des täglichen Lebens und Lernens.

 

Eine Gemeinschaft an der alle beteiligt sind und sich alle beteiligen können, in der die Ideen aller genutzt und die Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen gestärkt wird.

 

Dabei ist es unser gemeinsames Ziel, junge Menschen zu Persönlichkeiten auszubilden, die mit fundiertem Wissen selbstbewusst ihrem Leben und ihrer Zukunft begegnen können.

 

Um dieses Ziel bestmöglich zu erreichen, setzen wir nicht nur auf Qualitätsstandards in der Unterrichtsqualität, sondern entwickeln uns und unser Schulprogramm permanent weiter und reagieren mit neuen Schulkonzepten auf neue Herausforderungen.

 

                                       

 

Machen Sie sich ein erstes Bild auf unserer Homepage und stöbern Sie durch die Seiten! Gerne können Sie sich mich auch persönlich kontaktieren und über das Sekretariat einen Termin mit mir vereinbaren.

 

 

 

S. Rieken

 

Schulleiterin

 

Aktuelles

Ab jetzt gibt es im internen Bereich ein Fundbüro auf unserer Hompage. Verantwortlich ist  Herr Herrmann!

zum Fundbüro

Der Film der FvST über unsere sportlichen Talente

zum Film

FvS-wieder ganz vorne:

Vizestadtmeister im Handball!

zum Artikel

Wieder ein Erfolg im Fußball der FvS !

zum Artikel

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen!

zum Artikel

Die FVS unterzeichnet Kooperation mit der Deutschen Bahn

zum Artikel

FvS feiert nicht nur im Sport Erfolge

zum Artikel

FvS im Flagfootball die Nr. 1 in Deutschland!

zum Artikel



Hinweise zum Corona-Virus

 

An alle

 

Eltern und Erziehungsberechtigten

 

und Schülerinnen und Schüler der FvS

Lern- und Infoplattform Nextcloud  www.edudocs.de/fvs

 

 Wie bereits über die Homepage und unsere DSB-App  mitgeteilt haben, wollen wir ab sofort die digitalen Möglichkeiten unserer Zeit  nutzen,   um   einerseits   moderne   Lern-   und   Lehrmethoden   zu   bieten   und   andererseits   die Kommunikation zwischen  allen  an Schule  Beteiligten  noch einfacher  und  reibungsloser  zu gestalten.

 

Unter den auf dem Markt zur Verfügung stehenden internetbasierten Plattformen haben wir uns für die Nextcloud unter EduDocs entschieden.

 

Das waren unsere Beweggründe für diese Entscheidung:

 

- Funktionsumfang: Dateien ansehen, hochladen, downloaden und bearbeiten (auch gemeinsam und  zeitgleich mit anderen Nutzern); Einsicht in Schultermine (Kalender), Vertretungsplan, Messenger  (einzeln oder Gruppen)

 

- Nutzung auf PC, Handy und Tablet möglich (App „Nextcloud“ für iOS und Android verfügbar)

 

- Einfache, intuitive Bedienbarkeit; Medienvielfalt und Open Source (es können sämtliche Dateiformate  genutzt werden, unabhängig von der Software)

 

- Optimaler Datenschutz: Unternehmensstandort Lübeck, Server in Deutschland, DSGVO-konform

 

 

Ein Video auf unserer Homepage www.fvs-realschule.de zeigt Ihnen, wie die erste Anmeldung durchgeführt wird.

 

 

Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dieser Cloud-Plattform eine sehr gute Lösung gefunden haben und bitten Sie daher, die Anmeldung zeitnah vorzunehmen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerade in der Anfangsphase der Einführung der Schulcloud gerne die Klassenlehrer über ihre Dienstmail zur Verfügung: Vorname.Nachname@schule.duesseldorf.de

 

 

MfG. R. Emmerlich

 

(Schulleiter)

 

 

Hilfe:

 

- Video auf unserer Homepage www.fvs-realschule.de

 

 

 

Anleitungsvideo zum Login in unsere Schulcloud

Anleitungsvideo Arbeitsblätter und Aufgaben

Anleitungsvideo zum einbinden einer Datei

Anleitungsvideo zum hochladen von Fotos

Informationen des Ministeriums und Notbetreungsangebot

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

 

1. Ruhen des Unterrichts bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

 Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG). Zu einer darüber hinaus gehend erforderlichen Anwesenheit vgl. Ziff. 4.

 

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Sollten Sie Betreuung benötigen und ein Anrecht aufgrund der aktuellen Regelungen der Regierung bestehen, wenden Sie sich bitte an Herrn Habelmann (Schulsozialarbeit).

 

Kontaktdaten: jens.habelmann@drk-duesseldorf.de oder telefonisch über 0152/ 532 04 328.

 

Antragsformular und weitere aktuelle Informationen finden Sie hier:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

 

https://www.elternsein.info/beratung-anonym/anonym-kostenlos/corona-zeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern/

 

Sollten Sie darüber hinaus Unterstützungsbedarf haben oder Beratung benötigen, können Sie sich weiterhin an Herrn Habelmann wenden.

 

 

 

Download
200327_Elternbrief der Ministerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

Online Beratung und Hilfe in Zeiten von Corona! Lieber Schüler, liebe Eltern, es gibt Möglichkeiten sich auch in diesen Zeiten Hilfe und Beratung zu holen.

 

Unsere Schulsozialarbeit ist über edudocs (Aschermann/ Habelmann) erreichbar. Ebenso über E-Mail: gunda.aschermann@schule.duesseldorf.de oder jens.habelmann@drk-duesseldorf.de sowie telefonisch über 0152/ 532 04 328 (Jens Habelmann) Anonyme Beratungen

 

Für Kinder und Jugendliche: Nummer gegen Kummer: Mo-Sa.: 14:00-20:00 Uhr Telefon: 11 6 111 + Onlineberatung https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html bke-Jugendberatung - Onlineberatung https://jugend.bke-beratung.de

 

Für Eltern: Nummer gegen Kummer: Mo-Fr.: 09:00-11:00 Uhr, Die u. Do. 17:00- 19:00 Uhr Telefon: 0800/ 111 0550 + Onlineberatung

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html bke-Jugendberatung - Onlineberatung https://eltern.bke-beratung.de

 

Gewalt in der Familie Fachberatung für Familien mit Gewalterfahrung (Diakonie Düsseldorf) Mo- Fr: 9:00-17:00 Uhr Sonnenstrasse. 14, 40227 Düsseldorf, Telefon 0211/ 913 543 600 Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 24 Stunden erreichbar Telefon: 08000/ 116 016

Der  Sportclip der FvS!!!



 

 

 

Laden Sie sich hier

den neuen Flyer der

Schule herunter.


Hier gelangen Sie zu der Seite Profile der Schule!

Hier gelangen Sie zu der Seite Berufsorientierung.

Laden Sie unser Schulprogramm
auf dieser Seite bequem herunter.

Laden Sie sich Informationen zur FVS als  sport- und gesundheits-freundliche Schule herunter.



Teilnahme-Urkunde
"Lernzeit"